Dolomitenfreunde

Seit 1983 sind die Dolomitenfreunde am Plöckenpaß an der Grenze zwischen Österreich und Italien tätig. Die landschaftliche Schönheit der Bergwelt des Karnischen Kammes bildet einen einzigartigen Rahmen für die Vermittlung eines nachhaltigen Eindrucks von den Strapazen, Leiden und Leistungen des einfachen Frontsoldaten. Es gibt kaum einen Ort, der sich besser dafür eignen könnte, der Nachkriegsgeneration die Realität des Krieges, zugleich aber dessen Untauglichkeit als Instrument der Konfliktaustragung, drastisch vor Augen zu führen.

Das Museum 1915-1918 "Vom Ortler bis zur Adria" im Rathaus von Kötschach-Mauthen vermittelt in Verbindung mit dem Freilichtmuseum im Raum der Plöcken einen besonderen Eindruck der geschichtlichen Ereignisse und ihrer Auswirkungen bis in die Gegenwart. Die unmittelbare Nähe beider Museen (12km) bietet eine einmalige Gelegenheit, auch in der Natur - an historischer Stelle - eine ganz persönliche Vorstellung vom Schrecken des Gebirgskrieges zu gewinnen.

Museum 1915-18

Öffnungszeiten (Mitte Mai bis Mitte Oktober)
Montag - Freitag 10 - 13 und 15 - 18 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertag 14 - 18 Uhr

Rathaus 390
A-9640 Kötschach-Mauthen

Tel. +43 4715 8513 32
Tel. +43 664 8725787 (mobil)
info@koemau.com
www.dolomitenfreunde.at
Google Maps








Veranstaltungen Restaurants und Lokale Gewerbe und Infrastruktur Bus- und Bahnverbindungen Intranet