Wandern



Die Bergwelt ist vielfältig und sehr facettenreich. Über 100 km markierte Wanderrouten führen durch eine abwechslungsreiche Berglandschaft. Zahlreich beschilderte Wanderwege gibt es für Spaziergänger, Genusswanderer und Bergsteiger. Außerdem ist Kötschach-Mauthen ein Eldorado für Botaniker, Historiker, Geologen und Archäologen. Zu den beliebtesten Zielen zählen der Karnische Höhenweg, der Geotrail am Wolayersee und die Friedenswege.

Europaweit einzigartig ist die alpine Pflanzenwelt am Blumenberg Mussen. Bereits seit 500 Jahren wird diese Alm als Bergwiesen-Mahd genutzt. Diese traditionelle bäuerliche Bewirtschaftung hat eine besondere Artenvielfalt der Alpenflora erhalten. In der Blütezeit im Juni und Juli wird der Artenreichtum eindrucksvoll sichtbar.

500 Millionen Jahre lassen sich an den verschiedenen Geotrails im Naturschutzgebiet erleben. Die zu Stein gewordenen Zeugnisse des Altertums, wie Muscheln, Armfüßer, Farne, Seelilien, Korallen etc. erzählen ihre Geschichten aus dem prähistorischen Meer.

Neue Geschichte erwandert man im Freilichtmuseum am Plöckenpass. Dieses Freilichtmuseum des Gebirgskrieges 1915-1917 zeigt Weg- und Stellungsanlagen, Baracken, Stollen und Postenstände.

Und wenn Sie die Bergwelt nicht alleine erkunden wollen stehen Ihnen kundige Bergführer zur Verfügung.

Hier geht's zum Bergsteigerdorf Mauthen...


Wanderangebot speziell für ÖAV / DAV Mitglieder




Veranstaltungen Restaurants und Lokale Gewerbe und Infrastruktur Bus- und Bahnverbindungen Intranet
meteoblue