Mauthner Klamm

Die Mauthner Klamm zählt mit ihren bis zu 200 Meter hohen, sich beinahe berührenden Felswänden, zahlreichen Hängebrücken, in den Fels geschlagene Tunnel und eindrucksvollen Steigen zu einer der schönsten Schluchten Österreichs. Um die Jahrhundertwende wurde die Mauthner Klamm zum ersten Mal erklommen. Der Verschönerungsverein Mauthern lies die Talsperre eines kleinen Stausees sprengen und so wurde erstmals ein Zugang zur Klamm ermöglicht.

Die Mauthner Klamm besteht aus zwei Teilstücken. Der erste vordere Teil ist ca. 1,5 km lang, und gleicht eher einem Spaziergang als einer Wanderung. Der abenteuerliche „Klabautersteig“ liegt im hinteren Teil der Klamm. Die ca. 2,6 km lange Strecke ist als Klettersteig ausgebaut.

Der Klabautersteig ist für abenteuerliche Familen eine volle Sensation. Der Weg führt nicht nur durch den Felsen entlang, sondern geht auch quer durch die Bachbette. Die Begeher der Mauthner Klamm sollten allerdings nicht wasserscheu sein, denn der Weg führt teilweise durch knietiefes Wasser. Für Kinder aber auch für Erwachsene ist der Klabautersteig ein Riesenabenteuer und auch ein Mordsspaß. Geht man die gesamte Klamm aufwärts, kommt man beim Gasthof Ederwirt an der Plöckenstraße wieder heraus.

Natürlich werden auch durch die Mauthner Klamm geführte Wanderungen angeboten. Die Klamm ist von Frühling bis in den Herbst nur bei niederschlagsfreiem Wetter begehbar, nicht bei Hochwasser. Feste Schuhe sind eine Vorraussetzung für die Begehung. Ebenso sollte man sich erkundigen, ob der Klabautersteig auch begehbar ist, denn nach Unwettern und bei Bauarbeiten kann Lebensgefahr bestehen.

Der Ausgangspunkt für die Mauthner Klamm ist das Naturschwimmbad Waldbad Mauthen.

Bergsteigerdorf Partnerbetriebe

Weiter zu den Bergsteigerdorf Partnerbetrieben

Tourismusbüro

Rathaus 390
A-9640 Kötschach-Mauthen

Tel. +43 4715 8516
info@koemau.com
www.koemau.com
Google Maps




Veranstaltungen Restaurants und Lokale Gewerbe und Infrastruktur Bus- und Bahnverbindungen Intranet
meteoblue