Zollnerseehütte

In der kleinen Ortschaft Weidenburg im Gemeindegebiet Kötschach-Mauthen gelangt man nach kurzer Anfahrt auf den Gratzhof. Von dort aus führt der Schotterweg, mit dem Auto problemlos befahrbar, direkt auf den Zollner. Vorbei an den ersten Almhütten gelangt man auf einen eingezäunten Parkplatz. Hier hat man die Möglichkeit sein Auto stehen zu lassen und die Gegend zu Fuß zu erkundigen.

Wenige Hundert Meter vom Parkplatz entfernt trifft man auf die Zollner-Friedenskapelle.

Neben der Friedenskapelle befindet sich die Zollnerseehütte. Der AV-Stützpunkt des Karnischen Höhenwegs wurde im Jahr 1976 errichtet. Heute bietet sie eine optimale Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit.
Wer zu Fuß zur Zollnersee Hütte wandern möchte kann von Nöbling aus durch den Nöblinggraben in ca. 4 ½ Stunden die Hütte erreichen. Startet man von Weidenburg durch den Kronhofgraben ist man in ca. 3 ½ Stunden am Ziel.

Von der Zollnerseehütte führt ein Spazierweg direkt zum Zollnersee. Inmitten von herrlichen Almblumen und grasenden Kühen ist nach weniger als einer halben Stunde der kleine Zollnersee zu erblicken. Wer allerdings einen Berg bezwingen möchte kann sich für den kleinen und hohen Trieb, den Monte Scanitz oder den Findenigkofel entscheiden.

Zollnerseehütte

Frau Maria Taurer - Pächterin
0043 676 9218118 - Privat
0043 676 9602209 - Hütte
zollnersee-huette@oeav-obergailtal.at
zollnerseehuette.oeav-obergailtal.at

ÖAV Sektion

www.oeav-obergailtal.at
facebook.com/bergsteigerdorf


Weiter zum Bergsteigerdorf Mauthen ...


Bergsteigerdorf Partnerbetriebe

Weiter zu den Bergsteigerdorf Partnerbetrieben

Tourismusbüro

Rathaus 390
A-9640 Kötschach-Mauthen

Tel. +43 4715 8516
info@koemau.com
www.koemau.com
Google Maps




Veranstaltungen Restaurants und Lokale Gewerbe und Infrastruktur Bus- und Bahnverbindungen Intranet