Karnischer Höhenweg

Der Karnische Höhenweg ist ein einzigartiges Erlebnis für Wanderer, Kletterer, Geologen und Naturliebhaber. In seiner Vielfalt gehört er zu den schönsten Weitwanderwegen Europas. Der Weg zwischen Sillian und Thörl-Maglern führt entlang am Kamm der Karnischen Alpen an der Staatsgrenze zwischen Österreich und Italien.

Er ist durchgehend als Weg Nummer 403 markiert. Vor allem der Abschnitt Sillian bis Kötschach-Mauthen ist alpinistisch herausragend. Für Ihre Routenplanung: am besten eignet sich die Zeit Ende Juni bis Anfang Oktober. Ohne Unterbrechung dauert die Wanderung der 150 Kilometer ca. 10 Tage. Sozusagen als "Basislager" bietet sich Kötschach-Mauthen an. Von hier aus lassen sich in Etappen die schönsten und abwechslungsreichsten Ein- oder Zweitagestouren dieses Weitwanderweges unternehmen.

Im ersten Weltkrieg war es eine heiß umkämpfte Grenzregion, heute ist der Karnische Höhenweg auch unter dem Begriff "Via della pace" (Friedensweg) bekannt und symbolisiert die große Verbundenheit der beiden Grenzregionen Friaul und Kärnten. Die im Laufe von Jahrzehnten zerstörten Wegteile wurden seit 1974 wiederhergestellt - zu einem einzigen verbindenden Weg, der heute dem Zusammenfinden von bergbegeisterten Menschen aus allen Herren Länder dient. Er wurde bewusst so angelegt, dass keine Hochleistung erforderlich ist, sondern auch von Wandergruppen und Familien in beiden Richtungen leicht zu bewältigen ist.

Der etwas längere Abschnitt östlich des Plöckenpasses bietet eine sanfte Berglandschaft mit weitflächigen Almwiesen und leichten Wanderbergen. Westlich des Plöckenpasses erstreckt sich der alpinistisch interessantere Teil enlang der höchsten Gipfel des Karnischen Kammes. Der alpine Weitwanderweg führt durch ein landschaftlich überaus schönes und abwechslungsreiches Gebiet.

Detailbeschreibung:
1. Etappe: Bad Weitlandbrunn (1.094m)  – Sillianer Hütte (2.447m) - Obstanserseehütte (2.300m) - 23km Weglänge - 6-8 Std. Gehzeit

2. Etappe: Obstanserseehütte (2.300m) – Filmoor-Standschützenhütte (2.406m) - Porzehütte (1.930m) - 13km Weglänge - 5,5-6 Std. Gehzeit

3. Etappe: Porzehütte (1.930m) - Hochweißsteinhaus (1.868m) - 15km Weglänge - 8-9 Std. Gehzeit

4. Etappe: Hochweißsteinhaus (1.868m) - Wolayerseehütte (1.960m) - 13km Weglänge - 5-6 Std. Gehzeit

5. Etappe: Wolayerseehütte (1.960m) - Valentinalm (1.220m) - Plöckenhaus (1.215m) - 9km Weglänge - 3-4 Std. Gehzeit

6. Etappe: Plöckenhaus (1.215m) - Zollnerseehütte (1.750m) - 15km Weglänge - 5-6 Std. Gehzeit

7. Etappe: Zollnerseehütte (1.750m) - Nassfeld (Alpenhof Plattner) (1.600m) - 24km Weglänge - 7-8 Std. Gehzeit

8. Etappe: Nassfeld (Alpenhof Plattner) (1.600m) - Gasthaus Starhand (1.459m) - 6-7 Std. Gehzeit

9. Etappe: Gasthaus Starhand (1.459m) - Thörl bei Arnoldstein - ~7 Std. Gehzeit


Wanderangebot speziell für OeAV / DAV Mitglieder
Die neue Broschüre über den Karnischen Höhenweg finden sie hier

Bergsteigerdorf Partnerbetriebe

Weiter zu den Bergsteigerdorf Partnerbetrieben

Tourismusbüro

Rathaus 390
A-9640 Kötschach-Mauthen

Tel. +43 4715 8516
info@koemau.com
www.koemau.com
Google Maps




Veranstaltungen Restaurants und Lokale Gewerbe und Infrastruktur Bus- und Bahnverbindungen Intranet