San Giusto Kaffee

SANGIUSTO "Sapore della Carinzia"

„Für einen guten Kaffee muss alles seine Richtigkeit haben: die Maschine, die Mühle, die Mahlung und das Wasser."

Die Bohnen kommen aus Peru, aus Guatemala oder auch aus Kenia und werden in liebevollem Wechselspiel aus Hitze und kühler Brise langsam vergoldet, ehe sie den schokoladenbraunen Ton des echten Caffè „San Giusto“ erhalten. Die Arbeit zwischen Café und Rösterei teilt sich Helmut Thurner mit seinem Sohn Christian, der sich zum exzellenten Barista gemausert hat. „Er ist nicht in meine Fußstapfen getreten, sonst hätte er mich nicht überholen können“. Der Vater schmunzelt. Nun kommen auch jene, die anfangs über die beiden gelächelt hatten, gern auf einen cremigen Espresso vorbei.

Engagement zeigen die Thurners auch für die „Coffee Kids“, eine Organisation, die Bildung, medizinische Versorgung und Mikrokredite dorthin bringt, wo der Kaffee herkommt. Damit der Cappuccino noch besser schmeckt, eben nach „sapore della carinzia“.

Mittlerweile hat es dieser besondere, wohlschmeckende Kaffee in wertvolle Restaurants in ganz Österreich geschafft. Besonders freut es die beiden Kaffeeröster, dass ihr Kaffee in den heimischen Restaurants, Konditoreien und Lokalen angeboten und gerne verlangt wird.

San Giusto - Sapore della carinzia

Kaffeerösterei
Kötschach 275
A-9640 Kötschach-Mauthen

Tel. +43 664 3407496
www.sangiusto.at
Google Maps




Veranstaltungen Restaurants und Lokale Gewerbe und Infrastruktur Bus- und Bahnverbindungen Intranet